expand

2012|2018

"Unsere Weissagungen sind niemals dazu da, dass sie eintreten –
sondern sie sind ein Wegweiser zur Veränderung. Jede Weissagung,
die eingetreten ist, ist eine Weissagung, die fehlschlug..."
Die Mayas

Aktuell
46 mal Weltuntergang – Prophezeiungen von 500 AD bis 2012 AD
Alle Daten sind Anno Domini. Es handelt sich hierbei...
Maya-Priester Carlos Barrios über den 21.12.2012
Here you will find the original speech text in...
Video zur Hopi-Prophezeiung mit deutscher Übersetzung
Das erste der folgenden drei Videos haben wir übersetzt....
Hopi-Prophezeiung von White Feather
Watch here the English version. Die folgende, sehr bekannte...

aber Steele versteckte sich vorschriftswidrig vor dem FBI und belog das FBI über diese Kontakte.

b) Steele’s zahlreiche Begegnungen mit den Medien verletzten die Grundregel der Behandlung von Informationen – unter Wahrung der Vertraulichkeit – und zeigten, dass Steele eine weniger als zuverlässige Quelle für das FBI geworden war.

3) Bevor und nachdem Steele  als Informant ausgeschlossen wurde, unterhielt er Kontakt mit dem DOJ über den damaligen stellvertretenden Generalstaatsanwalt Bruce Ohr, einem hochrangigen DOJ-Beamten, der eng mit den stellvertretenden Generalstaatsanwälten Yates und später Rosenstein zusammenarbeitete. Kurz nach der Wahl fing das FBI an, Ohr zu interviewen und dokumentierte seine Kommunikationen mit Steele. Zum Beispiel gab Steele Ohr im September 2016 seine Gefühle bezüglich des damaligen Kandidaten Trump zu, als er sagte, er sei „zum Äußersten entschlossen, zu verhindern, dass Donald Trump gewählt wird und leidenschaftlich daran interessiert, dass er nicht Präsident wird“. Dieser eindeutige Beweis von Steele’s Voreingenommenheit wurde von Ohr zu der Zeit und in der Folge in offiziellen FBI-Dateien aufgezeichnet – aber nicht in einem der Page FISA-Anträge berücksichtigt.

a) In dieser Zeit wurde Ohrs Frau von Fusion GPS angestellt, um bei der Oppositionsforschung zum Thema Trump zu helfen. Ohr versorgte später das FBI mit allen Oppositionsforschungen seiner Frau, bezahlt von der DNC- und Clinton-Kampagne über Fusion GPS. Die Beziehung der Ohrs zu Steele und Fusion GPS wurde unerklärlicherweise vor der FISC verborgen.

4) Nach Aussage des Leiters der Spionageabwehrabteilung des FBI, Assistant Director Bill Priestap, befand sich das Beweismaterial des Steele-Dossiers zum Zeitpunkt des ersten Page FISA-Antrags in den Kinderschuhen. Nachdem Steele entlassen wurde, bewertete ein Quellenvalidierungsbericht, der von einer unabhängigen Abteilung innerhalb des FBI durchgeführt wurde, Steele’s Berichterstattung als nur minimal beweiskräftig. Trotzdem  informierte Direktor Comey  Anfang Januar 2017 den designierten Präsidenten Trump über eine Zusammenfassung des Steele-Dossiers, auch wenn es – gemäß seinem Zeugnis vom Juni 2017 -„anzüglich und unbestätigt“ war. Während sich der FISA-Antrag auf Steele’s bisherige Aufzeichnung von glaubwürdigen Berichten über andere, nicht zusammenhängende Themen stützte, ignorierte oder verbarg sie seine finanziellen und ideologischen Motive gegen Trump. Darüber hinaus sagte der stellvertretende Direktor McCabe vor dem Ausschuss im Dezember 2017 aus, dass ohne die Steele-Dossierinformationen kein Überwachungsbefehl von der FISC beantragt worden wäre.

White House Nunes-Memo Quelle: White House

White House Nunes-Memo Quelle: White House

Seite 1
Seite 2
Seite 3
Seite 4
Seite 6

♦ End

Comments are closed.