expand

2012|2018

"Unsere Weissagungen sind niemals dazu da, dass sie eintreten –
sondern sie sind ein Wegweiser zur Veränderung. Jede Weissagung,
die eingetreten ist, ist eine Weissagung, die fehlschlug..."
Die Mayas

Aktuell
46 mal Weltuntergang – Prophezeiungen von 500 AD bis 2012 AD
Alle Daten sind Anno Domini. Es handelt sich hierbei...
Maya-Priester Carlos Barrios über den 21.12.2012
Here you will find the original speech text in...
Video zur Hopi-Prophezeiung mit deutscher Übersetzung
Das erste der folgenden drei Videos haben wir übersetzt....
Hopi-Prophezeiung von White Feather
Watch here the English version. Die folgende, sehr bekannte...

9 Monaten ago
Wer ist Carter Page? Welche Rolle spielt er im FISA-Memo? Seite 2

Der ehemalige britischer Geheimagent Christopher Steele, damals bereits mit dem sogenannten Russland-Dossier beauftragt, berichtet dem FBI, was er angeblich über Trump’s Beziehung zu Russland aufgedeckt hat, während er Oppositionsforschung im Namen des Democratic National Committee und der Hillary Clinton-Kampagne betreibt.

23. September 2016: In einem Artikel, der in der Zeitschrift Politico am 23. September veröffentlicht wurde, erklärt Trump-Sprecherin Hope Hicks, dass „Page keine formale Rolle in der Kampagne hat“.

Oktober 2016: Das FBI und das Justizministerium erhalten einen FISA-Befehl, um die Kommunikation von Carter Page zu überwachen, nachdem sie einen Richter des Foreign Intelligence Surveillance Court (FISC) überzeugt haben, dass es wahrscheinliche Gründe zu der Annahme gibt, dass Page als Agent einer ausländischen Macht, nämlich Russland, agiert. Sie wird dreimal erneuert, wie gesetzlich vorgeschrieben, alle 90 Tage.

Dezember 2016: Trump ist inzwischen zum Präsidenten der USA gewählt worden, aber noch nicht im Amt. Trump Anwalt Don McGahn schreibt Page  “er möge sofort aufhören“ zu behaupten, er sei ein Trump Berater. Er sei nur einer von vielen Personen gewiesen, die im März 2016 in einen außenpolitischen Beirat berufen wurden. Dieser Ausschuss sei nur ein Mal zusammengekommen.“Sie haben Mr. Trump nie getroffen, noch haben Sie Mr. Trump jemals über irgendetwas beraten. Sie sind also kein Berater von Mr. Trump im wahrsten Sinne des Wortes.“
Page bestätigt, dass er selbst Trump nie getroffen habe.

10. Januar 2017:

In einer eidesstattlichen Aussage bei seiner Bestätigungsanhörung bezeugt der Generalstaatsanwalt Jeff Sessions, dass er während des Wahlkampfes keine Kommunikation zwischen der Trump-Kampagne und der russischen Regierung kennt.

BuzzFeed News veröffentlicht das vollständige, mangelhafte Dossier, dem die Beweise fehlen, und in welchem die angeblichen Verbindungen von Präsident Trump zu Russland beschrieben werden sowie behauptet wird, dass die russische Regierung ihn erpressen könnte. In dem Dossier wird behauptet, dass der ehemalige Wahlkampfleiter Paul Manafort Carter Page als Vermittler mit der russischen Regierung benutzt habe und dass Page im Juli 2016 an einem geheimen Treffen im Kreml teilgenommen habe.

Seite 1
Seite 3

♦ End

Comments are closed.